Page 122 - HSHG Gesamtkatalog 2018-19
P. 122

           Verkürzung des Trocknungsprozesses mit Ventilatoren
Ziel der Trocknung ist die rasche Beseitigung von Feuchtigkeit aus Wänden, Decken und Böden. Das Prinzip ist dreifach: Die Feuchtigkeit tritt umso schneller aus Materialien in die Umgebungsluft aus,
n je wärmer und trockener die Raumluft ist,
n je schneller Luft an den Materialien vorbeigeführt wird, n je größer das vorbei geführte Luftvolumen ist.
Die Wirkung von Lüftern auf den Trocknungs- prozess ist leicht nachvollziehbar.
Durch die schnelle Luftbewegung wird die Schicht hoher Luftfeuchte am Material aufgebrochen und die Verdunstungsrate erhöht. Wände, Decken und Böden trocknen schneller!
Durch den Einsatz von Lüftern wird die Verdun- stung beschleunigt – hierdurch kann sich der Trocknungsprozess um bis zu 50 % verkürzen!
Ventilatoren für explosionsgefährdete Atmosphären
HEYLO Ventilatoren mit ATEX Zulassung dürfen in der Zone 1 betrieben werden. Die Zone 1 ist ein Bereich, in dem sich bei Normalbetrieb gelegentlich eine gefährliche explosionsfähige Atmosphäre als Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln bilden kann. Die Geräte sind für die Stoffgruppe IIB zugelassen. Ein typisches Gas für die Gruppe IIB ist Äthylen mit einer Zündenergie von 60 - 180 mJ.
ATEX Zeichenerklärung Explosionsschutz
     II
  übrige explosionsgefährdete Bereiche (über Tage)
 2G
   Zone 1 (Gas) / Kategorie Staub 2D / Zone 21 (Staub)
   EEx
  Bescheinigung nach CENELEC / explosionsgeschützt
   de
 besagt, dass eine Ex-Leuchte sowohl druckfest gekap- selt und konstruktive Elemente für erhöhte Sicherheit aufweist, z.B. für den Anschlussraum
 IIB
   Zugelassen für Äthylen (Zündenergie: 60-180/mJ)
   T6
  85°C = höchst zugelassene Oberflächentemperatur der Betriebsmittel im Störungsfall
   Reinigen Sie Ihre Geräte mit dem HEYLO POWER CLEAN Kunststoffreiniger! Mehr Infos ab Seite 140
75
VENTILATION
!









































































   120   121   122   123   124